Weihnachtssingen in der St. Paulus-Kirche

 

Weihnachtssingen in der St.-Paulus-Kirche am letzten Schultag

Am Donnerstag, dem 22.1.12.2011, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, machten sich in der zweiten Stunde alle Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule auf den Weg in die Stadt, denn um 10 Uhr fand in der St.-Paulus-Kirche das große Weihnachtssingen statt.

Lehrerin Mirjam Knoll hatte diese Veranstaltung gemeinsam mit Pastor Michael Wabbel organisiert, der die Schülerinnen und Schüler begrüßte, nachdem diese sich, begeleitet von Glockengeläut, in der Kirche eingefunden hatten.

Das gemeinsame Singen unserer zehn fünften und sechsten Klassen wurde durch Beiträge der fünften Klassen aufgelockert. Es begann die Klasse 5a mit dem Gedicht „Traumbescherung“, woran sich die Sportklasse (5d) mit zwei gerappten Gedichten anschloss. Erneut begeisterte die Bläserklasse, die 5b, mit ihrer eigenen Version von „Jingle bells“.

Nicht nur bei diesem Lied, sondern auch bei den anderen gemeinsam gesungenen Liedern, die von Herrn Schollmeier auf der Orgel begleitet wurden, zeigte sich, dass unsere Schülerinnen und Schüler diese im Unterricht gut mit ihren Lehrerinnen und Lehrern geübt hatten. So wurde bei „Singen wir im Schein der Kerzen“, „Dicke rote Kerzen“, „Wir sagen euch an“ und „Guten Morgen, schön Morgen“ kräftig mitgesungen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Pastor Wabbel, dass wir in der St.-Paulus-Kirche zu Gast sein und uns auf diese besondere Weise auf Weihnachten einstimmen durften.