Weihnachtsfeier in der Paulus-Kirche

Manchen Buchholzer mag es gewundert haben, dass an einem ganz normalen Mittwochvormittag die Kirchenglocken läuteten. Dies hatte einen besonderen Grund, denn die St.-Paulus-Kirche empfing auf diese Weise unseren fünften und sechsten Jahrgang zur Weihnachtsfeier.  Gemeinsam mit Pastor Michael Wabbel hatte Vanessa Volland, die Vorsitzende der Fachschaft Religion, wieder ein besinnliches, schönes Programm zusammengestellt.

Zum Auftakt spielte Paul Gleitsmann aus dem zwölften Jahrgang „Halleluja“ am Klavier, bevor Pastor Michael Wabbel die Kinder begrüßte. Dann wurde nicht nur gemeinsam gesungen, sondern auch Beiträge der verschiedenen Klassen geleistet. Die Klasse 5d hatte Weihnachtswünsche in verschiedenen Sprachen vorbereitet, die fünfte Bläserklasse lieferte zwei Musikbeiträge, die 5c spielte ein weihnachtliches Theaterstück und die 5a sang den „JingleBell Rock“, wobei sie von Paul Gleitsmann auf dem Klavier begleitet wurde.

Nach einer weihnachtlichen Geschichte und Gedichten der 5e sprachen Jette Ingwersen, Josefine Albrecht, Pauline Doerks und Ronja Putensen (alle aus dem 12. Jahrgang) Fürbitten. Spontan wurde noch unser Techniker Lasse Kuk mit der Violine als Beitrag ergänzt, der „O du fröhliche“ gespielt hat.

Zum guten Schluss segnete Pastor Wabbel unsere Schülerinnen und Schüler, bevor diese den Heimweg antraten. Begleitet wurde der Auszug aus der festlich geschmückten Kirche musikalisch von Kantor Wolfgang Hofmann,

Vanessa Volland äußerte sich im Nachklang der Veranstaltung zufrieden und lobte: „Darüber hinaus möchte ich noch den Einsatz einzelner Schüler aus dem 12. Jg. hervorheben, die entweder vorher mit der 5a gemeinsam ein Lied eingeübt […] oder in ihren Freistunden durch die 5. und 6. Klassen gegangen sind und mit den Schülern gemeinsam ein Fürbittengebet gemacht haben.“