Umweltschule in Europa

Umweltschule_Logo

Seit 20 Jahren wird das Projekt „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule“ in Niedersachsen für alle Schulen angeboten. Es ist mit 358 teilnehmenden Schulen heute das größte schulische Netzwerk in unserem Bundesland. Die IGS-Buchholz ist dabei bereits zweimal als Umweltschule in Europa ausgezeichnet worden und bewirbt sich nun im dritten Projektzeitraum hintereinander für eine erneute Auszeichnung.
Das Projekt ist zertifiziert als Dekade Projekt “Bildung für eine nachhaltige Entwicklung” der Vereinten Nationen. In Niedersachsen unterstützt das “Umweltschule”-Projekt alle Aktivitäten im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit dem Ziel, Schulqualität und Gestaltungskompetenz zu fördern. Im aktuellen Projektzeitraum arbeiten wir an folgenden Handlungsfeldern:

Das Projekt „Aus eigener Kraft“ wurde bereits in den beiden letzten Projektzeiträumen mit der gesamten Schule durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler legen dabei innerhalb von vier Wochen möglichst viele Kilometer aus eigener Kraft (z. B. mit dem Fahrrad) zurück und dokumentierten diese Kilometer. Da nicht alle Schülerinnen und Schüler der Schule Fahrrad fahren können (z.B. in den Kooperationsklassen) werden auch Fußgänger, Rollstuhlfahrer, etc. einbezogen. In dem Projekt geht es darum, den Energieaufwand für Mobilität aufzuzeigen und zu reduzieren. Um das Projekt über den schulischen Rahmen hinaus zu öffnen, werden auch die von Familienmitgliedern gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zurückgelegten Kilometer einbezogen. Dadurch bieten wir einen Anreiz, Familienausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu unternehmen, was in den vergangenen Projektzeiträumen gut angenommen wurde.

Bei dem Projekt “Gesundes Klassenzimmer – konzentrierte Schülerinnen und Schüler” steht die Qualität der Luft im Klassenzimmer im Vordergrund, da die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler damit in engem Zusammenhang steht. Diese ist abhängig vom regelmäßigen und gründlichen Lüften, aber auch von dem Gehalt an Schadstoffen, die von verschiedensten Quellen ausgehen können. Ein hoher C02 Gehalt führt zu Müdigkeit, Schadstoffe aus Baustoffen und Einrichtungsgegenständen, aber auch der Parfümierung, können zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen führen. Mit unserem Projekt werden die Schülerinnen und Schüler auf diesen Themenbereich aufmerksam gemacht und sensibilisiert, wobei ein Lüftungskonzept für die ganze Schule entstehen soll.

Umweltprojekte