Umweltpreisverleihung an die 6e der IGS Buchholz

 

 Die IGS Buchholz zu Gast bei Umweltminister Peter Altmaier

Stellvertretend für ihre Klasse haben fünf Schülerinnen und Schüler der Klasse 6e der IGS Buchholz zusammen mit ihrer Lehrerin Pamela Hofmann in Berlin im Bundesumweltministerium aus den Händen von Peter Altmaier ihren Preis im Trashbusters-Wettbewerb entgegengenommen.

Bereits im November hatte die Klasse beschlossen, an dem vom NABU und der NAJU veranstalteten Trashbusters-Wettbewerb teilzunehmen und einen Schultag lang im Buchholzer Stadtgebiet fleißig Müll gesammelt. Ihren Einsatz dokumentierte die Klasse mit einem Artikel für die Schülerzeitung, einer Präsentation im wöchentlich stattfindenden Schulforum, Flyern und Postern, mit denen sie zugleich die Schulgemeinschaft auf das in Buchholz herrschende Müllproblem aufmerksam machten. Aus den gefundenen Stücken bastelten sie dann außerdem ihr „Müllmonster“, mit dem sie schließlich auf den vierten Platz kamen.

Die aufregende Reise begann für die fünf ausgelosten Schülerinnen und Schüler und Lehrerin Pamela Hofmann am Montagmorgen, dem 9.12.2013, auf dem Buchholzer Bahnhof. Nach ihrer Ankunft am Potsdamer Platz stand um 13 Uhr der Empfang im Bundesumweltministerium mit belegten Brötchen und Getränken auf dem Programm. Dann folgte die Preisverleihung mit dem Vorsitzenden des NABU und der NAJU, Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser – und natürlich Peter Altmaier!

Im Anschluss an diese Veranstaltung lernten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Führung das Ministerium von innen kennen, bevor sie sich auf eine Stadtführung vom Bundesumweltministerium aus bis zur Oranienburger Straße entlang des ehemaligen Mauerverlaufs begaben. Unterwegs besuchten sie das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, das Brandenburger Tor, die Straße „Unter den Linden“, die Humboldt-Universität, und sahen Angela Merkels Klingelschild.

Nach einem Abendessen in einem Bistro, bei dem ausschließlich das vegetarische Essen von den Veranstaltern des Wettbewerbs bezahlt wurde, und einer Übernachtung in einem Hotel ging es dann entlang des Bundeskanzleramtes und des Bundestages am nächsten Morgen zu Fuß zum Bahnhof. Rechtzeitig zur fünften Stunde war die Abordnung der Klasse 6e dann wieder in der Schule in Buchholz, wo sie begeistert von ihren Erlebnissen berichten konnte.

Die Klasse kann sich über das Preisgeld in Höhe von 500 € sowie T-Shirts freuen und stolz darauf sein, für ihre sinnvolle Aktion belohnt worden zu sein. Vielleicht beteiligen sich ja im kommenden Jahr mehrere Klassen unserer Schule!