Übergabe DELE-/DELF-Zertifikate

Fremdsprachen lebendig werden zu lassen, in Alltagssituationen zu erproben und vor allem viel zu sprechen, ist in der aktuellen Didaktik fest verankerter Bestandteil. Der Römertag und das Sprachendorf sind nur zwei Beispiele dafür, wie an der IGS Buchholz diesem Anspruch in vielschichtiger Weise Genüge getan wird.

Dass dies in seiner eigenen Schulzeit noch nicht so war, betonte Schulleiter Holger Blenck, als er am Freitag, dem 16. Februar 2018, zehn Schülerinnen und Schülern ihre DELE- bzw. DELF-Zertifikate aushändigte. Damals sei es üblich gewesen, dass im Fremdsprachenunterricht „das Buch aufgeschlagen, vorgelesen und übersetzt“ worden sei. „Gesprochen miteinander wurde nicht.“ Spaß an der Fremdsprache und Motivation zum Lernen habe man so auch nicht mit auf den Weg bekommen. Zum Glück sei dies heute anders, lobte er den Fremdsprachenunterricht an der IGS.

Großes Lob sprach er aber nicht nur den beiden anwesenden Fremdsprachenlehrkräften Maren Kranzer de Dongo (Spanisch) und Anja Fiebig (Französisch) aus, sondern auch den zertifizierten Schülerinnen und Schülern, die viel Zeit und Mühe in den Erwerb der Sprachzertifikate investiert hätten. Wie ihre beiden Lehrerinnen betonten, hätten sie im vergangenen Schuljahr am Förderangebot teilgenommen und sich in den entsprechenden Arbeitsgemeinschaften auf die Prüfungen vorbereitet. Frau Kranzer de Dongo anerkannte, dass sich die Schülerinnen und Schüler auf diese Weise „der Herausforderung und sicherlich auch damit verbundenen Ängsten gestellt“ hätten.

Es hat sich gelohnt – die neun Mädchen und ein! Junge verfügen nun über international anerkannte Zertifikate, die sich nicht nur gut im Lebenslauf machen, sondern auch zum Teil eine Zugangsberechtigung für Auslandsstudienaufenthalte beinhalten.

Im Einzelnen erwarben das DELE- (=Diploma de Español como Lengua Extranjera) Zertifikat: Elena Hofrichter (9a), Marlen Hofrichter (9b), Line Muus (9d) und Liesa-Marie Zacharias (10c).

Das DELF- (=Diplôme d’Etudes en Langue Française) Zertifikat erwarben: Finn Bünnemann,

Annika Tappert, Annika Fröhlich, Luisa Gast, Ann-Sophie Gruel und Fenja Schiffmann.

Wir gratulieren!