Überall Symmetrie

– Der Mathetage des 6ten Jahrganges

Einen besseren Start ins neue Jahr konnte es nach den Weihnachtsferien für die SchülerInnen der sechsten Klassen gar nicht geben. Einen ganzen Tag lang mal nur Mathe. Genauer gesagt stand am 07.01.2020 alles unter dem Motto Symmetrie und was sich auf den ersten Blick schnöde und langweilig anhört, war auf den zweiten Blick spannend und abwechslungsreich.

Die Klassenräume wurden umfunktioniert zu Themenräumen: So fanden die SchülerInnen in dem Raum der 6a Symmetrien in Straßenschildern und in der Natur, in dem der 6b wurden unter anderem Kartenspiele untersucht und in dem Raum der 6c wurden bei „Symmetrie ärgere uns nicht“ spielerisch symmetrische Entdeckungen gemacht. In dem Raum der 6d wurden die zeichnerischen Fähigkeiten auf die Probe gestellt und man konnte beispielsweise mit einer Schablone drehsymmetrische Figuren erstellen.

Und wie sollte es auch anders sein, durfte natürlich auch der digitale Aspekt nicht fehlen: In der 6e ging es um Symmetrie am Laptop und die Schüler konnten sich bei GeoGebra mal so richtig austoben. Auch wenn natürlich überall der theoretische Aspekt nicht fehlen durfte und die SchülerInnen Infos zur Achsen-, Punkt und Drehsymmetrie erhalten haben, sollte hier vor allem das Ausprobieren im Vordergrund stehen, was laut vielen Schülermeinungen auch super gelungen ist. Wir freuen uns auf den nächsten Mathetag!