TrashArt-Projekt der Forscherklasse

 

Figuren aus Müll – Die Koop-Klasse präsentiert ihren Projektfilm im Forum

Große Ereignisse werfen ihre Schatten bekanntlich voraus – und so konnte man in der jüngeren Vergangenheit häufiger Zeuge des Entstehungsprozesses von Figuren der ganz besonderen Art werden, wenn man an den Räumen der Klassen 6e und 6f der IGS Buchholz im Erdgeschoss vorbeiging. Oft wurde auch im Hof gearbeitet, wenn zum Beispiel stark riechende Farben verwendet wurden.

Eines Tages machten sich dann die Schüler der Koop-Klasse auch noch in Begleitung der von ihnen hergestellten Figuren auf den Weg in die Buchholzer Innenstadt…

Seit Freitag, dem 6. Januar, weiß man nun Genaueres. Im Forum präsentierten die Schülerinnen und Schüler stolz ihren Projektfilm „TrashART & The walk of trash“ dem begeisterten Publikum. Im bewegten Bild festgehalten ist hierin nicht nur der Enstehungsprozess der Figuren aus Müll, sondern auch der Walk of trash, bei dem die Figuren an öffentlichen Orten in Buchholz platziert wurden, um die Reaktion der Passanten zu testen.

Entstanden ist der Film im Rahmen eines Kunstprojektes der Koop-Klasse der IGS Buchholz in Kooperation mit der Schule an Boerns Soll, dem Kunstverein Buchholz und dem Street-Art-Künstler DAIM (Mirko Reisser). An unserer Schule haben Margret Pinger, Antje Hierer, Mirjam Knoll und Ekkehart Brüggemann das Projekt begleitet.

Mit diesem Projektfilm wird die Koop-Klasse an dem Kunstwettbewerb „Kinder zum Olymp“ teilnehmen. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass der Film die Jury dort ebenso begeistert wie die die Schulgemeinschaft der IGS! Viel Glück für Euer Meisterwerk!