Torflut bei der Bolzplatz-WM 2019

Die Bolzplatz-WM ist an der IGS Buchholz zu einer schönen und spektakulären Tradition geworden. Über mehrere Wochen trafen sich in der Mittagspause die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 und wetteiferten um den Sieg. Dabei spielten die Klassen gegeneinander. Erst in einer Gruppenphase, dann im Playoff-Modus. Und alle gaben alles – entweder auf dem Feld oder lautstark anfeuernd an der Seitenlinie. Es gab packende Zweikämpfe, gefühlvolle Ballbehandlung und viele sehenswerte Treffer zu bestaunen.

https://igs-buchholz.de/iserv/fs/file/mail/INBOX/14290/4

Jubel und Trauer lagen häufig dicht beieinander. Kein Wunder also, dass teilweise Absperrband benötigt wurde, um den Sicherheitsabstand zwischen Spielfeld und den zahlreichen Zuschauern zu wahren. Am Ende setzte sich überaus verdient die Klasse 5a durch.

https://igs-buchholz.de/iserv/fs/file/mail/INBOX/14290/5

Dieses tolle Event verdanken die Schülerinnen und Schüler in erster Linie den beiden Organisatoren: Mattis Kuk und Jurek Meyer. Beide zeigten sich mithilfe ihrer Mitschüler aus dem 11. Jahrgang für die Vorbereitung und Durchführung des Turniers sowie der Siegerehrung verantwortlich.

https://igs-buchholz.de/iserv/fs/file/mail/INBOX/14290/3

Erstmalig gab es neben dem traditionellen Siegerpokal zusätzliche Preise und Einzelauszeichnungen. Ihr selbst gesetztes Ziel, die beste Bolzplatz-WM der IGS-Geschichte zu organisieren, haben sie voll erreicht. Dieses Engagement verdient besondere Anerkennung und einen herzlichen Dank.

Martin Klawitter und Gerald Gusche