Spendentombola unserer 8e für „Ärzte ohne Grenzen“

Spendentombola7e

Spendentombola der Klasse 8e

Bereits als Klasse 7e hatte die heutige 8e mit ihrer gemeinsamen Spendenaktion bereits Gutes für die Kinderkrebshilfe getan. Dies setzten nun mit Lena Rathjen, Luisa Gast, Leonie Wichmann und Jacqueline Steeneck vier Schülerinnen aus dieser Klasse fort, indem sie eine Spendentombola zugunsten von „Ärzte ohne Grenzen“ veranstalteten. Die Organisation hilft direkt in Italien den Flüchtlingen, die dehydriert und mit Hitzschlägen nach Tagen auf dem Mittelmeer aus den Booten steigen.

Als Preise sammelten sie gemeinsam mit ihrer Klasse und ihrer Klassenlehrerin Julia Fischer vor allem Werbegeschenke, fragten Eltern und Bekannte und Unternehmen und konnten so Spiele, Taschenrechner, Sattelschutzkappen, Kugelschreiber – unter anderem von der Firma Continental in Harburg verlosen. Wie ernst den Schülerinnen und Schülern ihre Idee Gutes zu tun ist, stellten sie dadurch unter Beweis, dass sie auch selbst aus ihren eigenen Kinderzimmern ungenutzte und nicht mehr gebrauchte Dinge mitbrachten und zur Verfügung stellten. Auf diese Weise kamen attraktive Preise zusammen, wie zum Beispiel Wii-Spiele und diverse „Gregs Tagebücher“.

An vier Tagen verkauften die vier Mädchen ihre 150 Lose in der Pausenhalle zum Preis von

1 €.  Niemand ging übrigens leer aus, für eine Niete bekam man immerhin ein Gummibärchen als Trostpreis.

Mit ihrer Aktion haben die Siebtklässlerinnen mit Hilfe der IGS-Schülerinnen und -schüler 119,43 € eingenommen.