Schölers leest Platt: Kreisentscheid auf dem Kiekeberg

Schölers leest Platt: Kreisentscheid auf dem Kiekeberg

Schülerinnen der IGS Buchholz triumphieren

Der diesjährige Kreisentscheid des plattdeutschen Vorlesewettbewerbs „Schölers leest Platt“ am Donnerstag den 23. Mai 2019 ist für die Kandidatinnen der IGS Buchholz zu einem furiosen Erfolg geworden. In zwei Altersklassen konnten sie den Sieg erringen und einen dritten Platz gab es noch dazu!

Sarah Frehse (5a) und Mira Sophie Meier (5e), die beide siegreich aus unserem Schulentscheid (Verlinkung) hervorgingen, traten in der Altersklasse C (5. und 6. Klassen) an. Beide entfachten ein Feuerwerk der lebendigen Vorlesekunst – und das in flüssigem, klarem Plattdeutsch. Sie rissen die Jury und das Publikum mit, begeisterten und brachten alle zum Lachen. Am Ende war es wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen der drei Kandidatinnen auf dem Treppchen, das Mira für sich entschied. Doch auch Sarahs dritter Platz war hochverdient – vielleicht hat sich die Jury auch einfach nicht getraut, zwei Schülerinnen der gleichen Schule auf die beiden besten Plätze zu hieven?

Sarah Prigge (10b) trat in der Altersklasse E (9.-10. Klasse) an und konnte ebenfalls alle mit ihrer Lesung überzeugen. Es wurden Tränen gelacht, als in ihrer Geschichte süffisant der Unterschied zwischen „schieten“ und „scheten“ dargelegt wurde. Als „Muttersprachlerin“ hatte sie natürlich ein etwas leichteres Spiel – aber gekonnt ist eben gekonnt!

Mira und Sarah werden unsere Schule nun beim Bezirksentscheid in Celle (06. Juni 2019) vertreten – und wer weiß, vielleicht ja auch darüber hinaus in Hannover? Wi wünsch je veel Glück un veel Erfolg!