Musical@school RESET

 

 Reset – Unser 6. Jahrgang begeistert mit einer Musical-Aufführung 

„Kein Durchgang! Hier finden Proben statt“ – diese Aushänge fanden die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft in der Woche vom 2.-6.12.2013 regelmäßig in der fünften Stunde an den Türen unserer Agora vor. In dieser Stunde war die Bühne dem Musicalprojekt der sechsten Klassen vorbehalten.

In nur fünf Tagen wollte unser sechster Jahrgang das Musical „RESET“ auf die Beine stellen und ursprünglich am Freitag, dem 6.12.2013 auf die Bühne bringen. Orkantief Xaver machte dann dem Projekt einen dicken Strich durch die Rechnung, fiel doch wegen ihm am Donnerstag, dem 5.12., im gesamten Landkreis Harburg die Schule aus und dem Musical-Team somit ein wichtiger Probentag weg. Der Versuch, am Freitagnachmittag dennoch aufzutreten wurde dann vom Schulausfall am Freitag in den umliegenden Landkreisen torpediert, weil viele Schülerinnen und Schüler des Landkreises Harburg durch die ausgefallene Schülerbeförderung nicht zur Schule kommen konnten. Als klar wurde, dass von den 70 Darstellern 17 fehlen, wurden der letzte Probentag und die Aufführung verschoben.

 

Am Montag, dem 16.12.2013, war es dann nachmittags um 17 Uhr endlich soweit und Schülerinnen und Schüler Klassen 6c, 6d und 6f (Koopklasse) führten vor einem begeisterten Publikum das Musical RESET auf. Es erzählt die Geschichte zweier jugendlicher Gruppen, die von Viren in einen Computer entführt werden und mit Hilfe von Antiviren schließlich aus der virtuellen in die reale Welt zurückkehren können.

 

Erstaunlich professionell und mit großer Freude sangen, tanzten und schauspielerten unsere Schülerinnen und Schüler. Möglich wurde dies durch die sachkundige Anleitung eines Teams aus Profis. Täglich vier Stunden lang wurden unsere Schüler von den Coaches Sven im Tanz, Doris im Gesang, Anne im Schauspiel und Julian als Choreograph unterrichtet. Sie alle sind Mitarbeiter des von der Stahlberg-Stiftung finanzierten Projektes Musical@school, das Musiklehrerein Nina Persen an die IGS Buchholz geholt hat.

 

Den vier Dozenten war es immer wieder gelungen, die Kinder nicht nur zu disziplinieren, sondern vor allem auch zu motivieren und ihnen innerhalb kürzester Zeit erstaunlich viel ihrer Kunst zu vermitteln. Angespornt durch die große Herausforderung, nach nur so kurzer Probenzeit mit dem Stück auf die Bühne zu gehen, gelang es den Profis, enorm viel Einsatzbereitschaft bei den Kindern hervorzurufen, die letzten Endes die großartige Aufführung erst möglich gemacht hat. 

 

Wir freuen uns schon sehr auf die Fortsetzung von Musical@school an der IGS Buchholz im kommenden Jahr, wenn die anderen drei sechsten Klassen vom 19. bis 23. Mai 2014 ihre Musicalwoche haben werden und das Stück „Endlich!Elbphilharmonie“ einstudieren und aufführen werden.

 

Die IGS Buchholz bedankt sich ganz herzlich bei den vier Dozenten und der Stahlberg-Stiftung für die großartige Unterstützung unserer Arbeit!

Weitere Informationen zu Musical@school findet man unter http://www.stahlberg-stiftung.de/content/ms