„Mord am grauen Mann“ – die Klasse 8c präsentiert Kriminalstück

Nach umfangreichen Proben und Vorbereitungen war es am Dienstag, dem 20.6.2017, endlich soweit und die Klasse 8c präsentierte das Theaterstück „Mord am grauen Mann“.

Das Kriminalstück von Peter Haus spielt auf einem einsamen Berghotel, das nur durch einen Lift zu erreichen ist. Die anwesenden Gäste, der Wissenschaftler und Lawinenforscher Prof. Dr. Müller (Clemens Gleichforsch), sein Assistent (Jerome Trode), Familie Billbaum (Malte Appel, Finja Trespenberg, Johanna Heitmann), zwei Skihasen (Lilly Romer, Emma Bätz), eine geheimnisvolle alte Dame (Liljana Möller) samt Butler (Johannes Holsten) sowie der Kriminalschriftsteller Kevin Smart (Daniel Alexander Seepolt), können das Hotel nicht mehr verlassen, nachdem der Lift sabotiert worden ist. Das Hotelpersonal, Chefin Aloisia Huber (Nicole Rieb), ihre Nichte Klara (Sophie Emma Schütt) und Onkel Toni (Luc Maurice Röder) versuchen alle bei Laune und den Betrieb am Laufen zu halten. Dies gelingt ihnen allerdings nur so lange, bis zwei Morde alles durcheinanderbringen und Angst und Schrecken verbreiten. Zum Glück ist aber auch Dorfpolizist Simon Breitgruber (Lasse Kuk) im von der Außenwelt abgeschnittenen Hotel. Er ist verliebt in Klara und übernimmt natürlich sofort die Aufklärung der beiden Mordfälle.

Neben der großen Spielfreude und der schauspielerischen Leistung der Darsteller beeindruckten das Publikum auch das ebenso liebe- und mühevoll gestaltete Bühnenbild, die zahlreichen Requisiten sowie der professionelle organisatorische und technische Rahmen.

Fabian Gruba, Klassenlehrer der 8c und Lehrer für Darstellendes Spiel, hat mit dieser Inszenierung eine großartige Abschiedsvorstellung gegeben. Er verlässt unsere Schule zum kommenden Schuljahr, um näher an seinem Wohnort arbeiten zu können. Unterstützt wurden er und die Klasse im Rahmen der aufwändigen Vorbereitungen tatkräftig von der zweiten Klassenlehrerin Elke Inders.