Meet and greet

 

Schüler machen Theater

Am letzten Schultag vor den Osterferien stand etwas Besonderes auf dem Stundenplan unserer fünften und sechsten Klassen. Im Rahmen des Ganztagesangebots hatten fünf ehemalige Realschülerinnen, die jetzt das berufsbildende Gymnasium in Buchholz besuchen, mit Schülerinnen und Schülern unseres fünften Jahrgangs das Theaterstück „Meet and greet – die Suchmaschine“ von Theresa Hochmuth einstudiert.

Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler beeindruckten ihr Publikum mit viel Spielfreude, Textsicherheit, liebevoll gestalteten Kostümen und Requisiten. Das Bühnenbild herzustellen, fiel vermutlich vergleichsweise leicht – spielt das Stück doch größtenteils in einer Schule, sodass natürlich eine Tafel, Tische und Stühle leicht zu beschaffen gewesen sein dürften. Einzig die Suchmaschine, der in dem Stück eine zentrale Rolle zukommt, dürfte eine größere Herausforderung dargestellt haben, die die Laientruppe aber mit Bravour gemeistert hat.

Wie die fünf Leiterinnen der Gruppe betonten, haben unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler im Rahmen dieses Theaterprojektes sowohl ihre Kreativität, ihre motorischen Fähigkeiten als auch ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen und verbessern können.

Am Ende der Aufführung bedankte sich Cord Cordes im Namen der IGS Buchholz für das großartige Engagement der fünf Ehemaligen, die sowohl den Darstellern als auch den Zuschauern, unter die sich auch einige interessierte Eltern gemischt hatten, eine tolle Aufführung beschert hatten.