Kunst- und Theaterprofil

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist das Kunst- und Theaterprofil eines der fünf Profile, die an der der IGS Buchholz in der Sekundarstufe I gewählt werden können. Der Profilunterricht wird zweistündig in den Jahrgängen 5 bis 8 erteilt, wobei die dort erbrachten Leistungen in die Note des Bezugsfaches Kunst mit einfließen.

In den Jahrgängen 5 bis 8 werden den Schülerinnen und Schülern die Grundlagen des Theaterspielens vermittelt:

  • (Körper-)Wahrnehmung trainieren
  • Atem, Stimme, Sprache
  • Gestik, Mimik und optische Zeichen
  • Darstellung und Ausdruck erlernen
  • Rollen/Figuren erarbeiten
  • Improvisation und Szenen
  • Umgang mit Requisiten

Gruppenarbeitsphasen sowie Präsentationen kurzer selbsterarbeiteter Szenen und die Reflexion eigener und fremder Ergebnisse stehen dabei im Mittelpunkt des Unterrichts.

  • Klasse 5: kleine Aufführung vor SchülernInnen des 5. & 6. Jahrganges zur Weihnachtszeit
  • Klasse 6: kleine Aufführung vor SchülernInnen und/oder Eltern
  • Klasse 7: kleine Aufführung vor SchülernInnen und Eltern bei der Einschulungsfeier des neuen 5. Jahrganges
  • Klasse 8: Große Aufführung vor SchülernInnen und Eltern

Durch das Kunst- und Theaterprofil haben diese Klassen nicht nur epochalen, sondern ganzjährigen Kunstunterricht und können so, weit über die Grundlagen des Faches in den jeweiligen Jahrgängen hinausschauen, weitere Projekte oder Ideen verwirklichen.

Weitere Informationen, auch zu den AnsprechpartnernInnen, finden Sie auf der Konzeptkarte des Kunst- und Theaterprofils.

Die Fortführung des Faches Darstellendes Spiel, an der IGS Buchholz in der gymnasialen Oberstufe, können Sie hier entnehmen.