Jahrgangsversammlung 7 Ehrenamt

 

Startschuss für das Projekt „Soziale Verantwortung“

Nachdem die erste Jahrgangsversammlung des siebten Jahrgangs unter der Leitung der Klasse 7d mit ihrem Klassenlehrer Herrn Brasselmann sich mit der Bundestagswahl einem aktuellen politischen Thema gewidmet hatte, war das Thema der zweiten Jahrgangsversammlung das „Projekt Soziale Verantwortung“. Im Rahmen dieses Projektes sollen Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs der IGS Buchholz im Umfang von zehn Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten.

Um eine möglichst große Beteiligung an diesem Projekt zu erreichen, wollte die Klasse 7a, die gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dobberstein die zweite Jahrgangsversammlung am Dienstag, dem 5.11.2013, organisiert hatte, darüber informieren, was ein Ehrenamt überhaupt ist und in welchen Bereichen man ehrenamtlich arbeiten kann.

Zunächst referierten Jakob Maaß, Leif Eggers, David Schilling und Luca Höltke und erläuterten dem mit ihren Klassenlehrern in der Agora versammeltem siebten Jahrgang, was eine ehrenamtliche Tätigkeit überhaupt ist, stellten die Geschichte des Ehrenamtes dar, das beispielsweise fester Bestandteil der Gesellschaft der griechischen Antike war. Außerdem blickten sie in die europäischen Nachbarländer und in die USA, wo es ebenfalls sehr viele ehrenamtlich tätige Menschen gibt. Außerdem erläuterten die vier Schüler Ausgestaltung und Umfang, den das Projekt an der IGS Buchholz hat und kündigten an, dass in einer weiteren Jahrgangsversammlung im Frühjahr die Schülerinnen und Schüler, die ein Ehrenamt ausgeführt haben, geehrt werden. Wir hoffen, dass Frau Timm, die bei der Stadt Buchholz für die Ehrenamtsbörse zuständig ist, diese Auszeichnung vornehmen wird. In einem Telefongespräch hatte sie sich begeistert von der Idee der IGS Buchholz gezeigt, die Kinder so frühzeitig an ehrenamtliche Tätigkeiten heranzuführen und die IGS Buchholz eingeladen, ihr Projekt auf der nächsten Ehrenamtsmesse im Jahr 2014 vorzustellen.

Um ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aufzuzeigen, in welchen Bereichen, Vereinen und Organisationen ehrenamtlich gearbeitet wird, hatte die 7a außerdem drei Gäste eingeladen. Frau Bomballa vom Buchholzer Tierheim, Stadtbrandmeister Cohrs von der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz und Frau Wagner vom Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop erzählten nicht nur sehr anschaulich und mitreißend von ihrer Arbeit, sondern betonten ausdrücklich, wie unverzichtbar ehrenamtliche Mitarbeiter für ihren Bereich sind.

Die Klasse 7a hofft, ihre Mitschülerinnen und Mitschüler möglichst zahlreich zur Teilnahme am „Projekt Soziale Verantwortung“ motivieren zu können, denn schließlich ist das Ehrenamt in unserer Gesellschaft von elementarer Bedeutung und es wäre wünschenswert, dass viele Kinder die Erfahrung machen, dass man mit einem Ehrenamt zwar kein Geld, aber viel Anerkennung verdient.