IGS Buchholz gewinnt den ersten Preis beim „Dreh-ab!“-Projekt

Schon zum zweiten Mal in Folge konnten wir als Schule beweisen, dass ein sinnvoller Umgang mit Energie ein großes Thema für uns ist und durch viele Projekte, gerade in den Ökologie-Klassen, immer wieder seinen Weg in den Schulalltag findet. Dieses Energiebewusstsein verhalf uns auch dieses Jahr zum ersten Preis des „Dreh-ab!“-Projektes des Landkreises Harburg.

Am 8. März 2017 reiste eine kleine Delegation, bestehend aus den Lehrkräften Frau Frischkorn und Frau Kutta, den Schülern Nick Heinsohn und Hannes Walther (beide aus der 8a-Ökologieprofil) sowie unserem Hausmeister Herrn Czoll, zur Oberschule Hanstedt, wo dieses Jahr die Prämierungsveranstaltung des „Dreh-ab!“-Projektes stattfand. Christian Ters, der Veranstalter und Leiter der Stabsstelle Klimaschutz des Landkreis Harburg, führte gekonnt durch das Programm, im Rahmen dessen auch wir als Schule eines unserer vielen Projekte vorstellen konnten: Die Klasse 8a, vertreten durch Nick und Hannes, hatte sich intensiv mit dem Thema „Richtig lüften“ auseinandergesetzt und dieses wichtige Anliegen mit Präsentationen und Plakaten in alle Klassenzimmer gebracht. Bereits nach wenigen Tagen hatten sich positive Effekte auf das Lüft-Verhalten und damit auch auf ein verbessertes Raum- und Lernklima gezeigt. Auch bei den anderen 15 Schulen im Publikum kam unser Projekt gut an.

Durch dieses, aber auch viele andere Projekte der unterschiedlichen Ökologieklassen, durch gute Zusammenarbeit mit unserem Hausmeister Herrn Czoll, aber auch durch ein kontinuierlich geschultes Bewusstsein aller Schüler für einen bedachten Umgang mit Energie holten wir als Schule die meisten Punkte in der Bewertung und erreichten damit den ersten Platz. Stolz nahm die Delegation die goldene Glühbirne – den neu eingeführten Wanderpokal – sowie das Preisgeld über 1500,- Euro in Empfang- Letzteres wird sicherlich seinen Weg in weitere Energie-Projekte finden. Zudem darf sich die Klasse 8a über einen Ausflug freuen, der vom Naturpark Lüneburger Heide als weiterer Preis gesponsert wird.