IGS Bläserensembles beim Benefizkonzert der St. Paulus-Stiftung

 

Benefizkonzert der St. Paulus-Stiftung – Bläserensembles der IGS spielen für einen guten Zweck   

Zwei Bläserensembles unserer Schule eröffneten am Sonntag, dem 8. März 2015, nachmittags um 17 Uhr ein knapp zweistündiges Benefizkonzert zugunsten der Kinder-Stiftung St. Paulus. Wie Vorstandsmitglied und Schatzmeister Herr Wachtlin in seiner Begrüßung sagte, seien von den 70 Einzelfallbeihilfen, die die Stiftung im vergangenen Jahr ausgezahlt habe, 22 an Schülerinnen und Schüler der IGS Buchholz gegangen. 37% der Fördergelder sind somit an unsere Schule geflossen.

Da sei, wie Musiklehrerin Nina Persen vor dem zahlreich im St-Paulus-Haus erschienenen Publikum ausführte, „es uns eine Ehre, wenn wir uns heute hier auf diese Weise bedanken können“. Und es war dem Publikum sodann eine große Freude, zunächst dem Klarinettenensemble mit „Dance oft he Knock Kneed Fairy“ und den „Variationen über ein Kinderlied“ zu lauschen, bevor das Saxophonensemble „Everybody needs Somebody to Love“ aus dem Film Blues Brothers und „Yesterday“ von den Beatles spielte. Das Klarinettenensemble wurde in seinem zweiten Stück von Frau Kruse und Herrn Hansen, ihren Musikschullehrern, unterstützt, die sich ebenfalls für dieses Konzert Zeit genommen hatten.

Der begeisterte Beifall des Publikums belohnte dann dafür, den Aufenthalt im Freien an diesem ersten frühlingshaft sonnig-warmen Tag des Jahres um zwei Stunden verkürzt zu haben.

Nach dem gelungenen Auftakt durch die IGS Buchholz setzten dann die zwei Nachwuchstalente Marc Jonas Krohn (13) an der Posaune und Florian Albrecht (11) am Klavier das Konzert fort. Die beiden hatten 2013 einen 1. Preis im Landeswettbewerb Jugend Musiziert gewonnen und begeisterten durch ihre Virtuosität und Spielfreude.

Wir hoffen, dass am Ende der Veranstaltung viel Geld für die Arbeit der St. Paulus-Kinderstiftung zusammengekommen ist und freuen uns, mit dem Auftritt unserer Schülerinnen einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben.