Hungerhilfe für Afrika

 

 Die IGS sammelt Flaschen für Afrika

Auf Initiative der Europa-Klasse sammeln unsere Schülerinnen und Schüler seit einer Woche leere Einweg-Flaschen und liefern diese fleißig in den beiden ersten großen Pausen in der Agora ab, wo Schülerinnen und Schüler der Europa-Klassen sie einsammeln. Auch das Sportfest bei sommerlichen Temperaturen brachte eine gute Ausbeute.

Weil der Platz im Klassenraum langsam eng wurde, luden am Freitag Jasper, Lukas, Josephine und Leon aus der Europa-Klasse den Kofferraum ihrer Klassenlehrerin Frau Dobberstein so voll wie es eben ging und brachten eine erste Ladung zur Flaschenrücknahmestation eines nahe gelegenen Supermarktes.

Die übrigen Kunden brauchten viel Geduld, denn die vier Schülerinnen und Schüler belegten den einen von zwei Flaschenrücknahmeautomaten fast eine ganze Stunde lang. Um für Verständnis zu werben und den Wartenden die Zeit zu vertreiben, informierten die Schüler, die gerade nicht mit der Flaschenrückgabe beschäftigt waren, die Menschen in der Schlange über ihr Projekt. Dies führte dazu, dass sich zwei Frauen ebenfalls an der Aktion beteiligten und spontan ihr Pfandgeld in Höhe von € 8,– an die Kinder aushändigten.

Die Bilanz am Ende der Aktion nach nur einer Woche: € 92,23!

Und die Europa-Klasse hat noch einmal dieselbe Menge an Flaschen gelagert, die sie nach ihrer Klassenfahrt wegbringen wird.

Wenn wir so fleißig weitersammeln, wird die IGS der Hilfsorganisation UNICEF am Ende der Aktion der Europa-Klasse eine sehr erfreuliche Summe zur Verfügung stellen können.