Gemeinsame Fortbildung „Bewegte Schule“ von Schülern, Eltern und Lehrkräften

 

Bewegte Schule – Aktionstag „Bewegte Kinder – schlaue Köpfe“

„Lernen mit Kopf, Herz, Hand und Fuß“ – dieses leicht abgewandelte  Pestalozzi-Zitat ist das Motto einer gemeinsamen Initiative des Niedersächsischen Kultusministeriums, des Kinderschutzbundes, der Techniker Krankenkasse, der Landesvereinigung für Gesundheit und der Gemeindeunfallversicherung.

Unsere Schule hatte sich für einen Aktionstag „Bewegte Schule“ im Wert von € 1000,– beworben und den Zuschlag erhalten. Von Frau Heine, Herrn Stenzel und Herrn Klawitter organisiert, begann der Aktionstag am Dienstag, dem  11. Oktober 2011, mit einer von Herrn Städtler und Herrn Heilmann von der Initiative durchgeführten Demonstrationsstunde in der Weltklasse, bei der das gesamte Kollegium, SV-Vertreter und Elternvertreter hospitierten. Eindrucksvoll wurde uns vor Augen geführt, wie man Bewegung in seinen Unterricht integrieren kann.

Nach einer kurzen Pause fand von 14- 16.30 Uhr unter der Leitung von Herrn Heilmann dann eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer, Eltern- und Schülervertreter statt, im Rahmen derer die Grundlagen des Ansatzes der Bewegten Schule vermittelt und anhand praktischer Beispiele ausgeführt wurden.

Auf der Basis der Erkenntnis, dass Bewegung die Grundlage der Hirnreifung sei, weil sie die stärkste Anregung zur synaptischen Verschaltung biete, erläuterte der Referent die Eckpfeiler des Konzeptes. Zum einen gehe es darum, in den Unterrichtsstunden immer wieder Möglichkeiten zur Bewegung zu schaffen, zum anderen darum, die Räume und das Mobiliar ergonomisch zu gestalten, denn so, der Referent, Räume seien „heimliche Lehrmeister“ und in einer ergonomisch gestalteten Lernumwelt ließen sich Lernprozesse optimieren.

Aber auch der Schulhof müsse „Bewegungsverführer“ liefern, um so die Kinder in Bewegung zu versetzen. Bei der gemeinsamen ‚Freiraum‘-Planung mit unserem Schulträger, dem Landkreis Harburg, stellt uns das Kultusministerium im Rahmen des Projektes eine Schulhofarchitektin zur Seite.

Den Abschluss des Aktionstages bildete von 19 – 20.30 Uhr ein Elternabend, im Rahmen dessen Herr Heilmann das Konzept interessierten Eltern vorgestellt hat.