Formel 1 in der Schule

Zum zweiten Mal haben wir am Schülerwettbewerb “Formel 1 in der Schule” teilgenommen. Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in der Autostadt in Wolfsburg haben wir den zweiten Platz belegt.

Das bedeutet, dass wir nun zur deutschen Meisterschaft fahren. Bei dem Wettbewerb geht es darum, ein ca. 20 Zentimeter großes Rennauto zu bauen, welches, wie der Name schon sagt, als Vorbild ein Formel 1 Auto hat. Dieses Auto muss dann so schnell wie möglich eine Strecke von 20 Metern zurücklegen. Jedoch geht es nicht einzig um die Rennzeit des Autos, des Weiteren mussten wir noch eine mündliche Präsentation halten, eine Teambox gestalten und ein Portfolio schreiben.

Für all diese Herausforderung trafen wir uns jeden Freitag in unserer Freizeit in der zukunftswerkstatt in Buchholz, in den letzten Wochen aber auch zwei bis drei Mal die Woche.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, an so etwas teilnehmen zu können und wir freuen uns schon auf die deutsche Meisterschaft. Übrigens: Ihr könnt uns auf Instagram unter @pegasus.construction folgen und somit alle neuen Informationen bezüglich unseres Teams und der deutschen Meisterschaft schnell erhalten. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der offiziellen Website von Formel 1 in der Schule: https://www.f1inschools.de/

Laurenz Koch und Sixtus Klein 10b, Cedric Wilke und Jan Grosser 9e.

%MCEPASTEBIN%