field trip to England / Welcome to Beechwood / English in Action

Während der Fahrtenwoche, kurz vor den Herbstferien, erhielten einige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einen Ausflug nach England zu unternehmen, um vor Ort authentische Eindrücke von Land und Leute zu sammeln. Nach stundenlanger Busfahrt ging es zunächst nach Oxford, wo die Lernenden in Gastfamilien untergebracht waren und für die Zeit ihres Aufenthaltes verweilten. In ihren Familien konnten die Angereisten von Muttersprachlern lernen, indem sie zuhörten, aber auch dazu angehalten waren, in alltäglichen Situationen Englisch zu sprechen, um sich verständigen zu können. Teil des Programms vor Ort waren Ausflüge zur traditionellen Universität in Oxford sowie Besichtigungstouren nach London, die die Schülerinnen und Schüler nicht nur zum Shoppen nutzten, sondern auch um sich die englische Hauptstadt und ihre Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Es gab natürlich auch Lernende, die an der IGS Buchholz geblieben sind, um ein Filmprojekt mit dem Titel Welcome to Beechwood zu realisieren. Bei diesem Projekt ging es darum, einen dokumentarischen Film über Buchholz zu drehen, der Touristen ansprechen soll, in unsere Stadt zu kommen. Hierfür mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst ein Drehbuch schreiben, sich also vorab Gedanken machen, an welchen Orten sie drehen wollten und was gesagt werden sollte. Anschließend durften sich die Schülerinnen und Schüler, mit Einverständnis der Eltern, in Buchholz frei bewegen, um ihren Film zu drehen, den sie mit verschiedenen Mobiltelefonen sowie Fotokameras festhielten. Abschließend wurde das Videomaterial bearbeitet, sodass Ton und Bild stimmig zueinander passten, schließlich sollte der Film am Ende des Projekts dem neunten Jahrgang präsentiert werden.

Andere Schülerinnen und Schüler hatten in Zusammenarbeit mit einem Muttersprachler die Chance bei English in Action Präsentationen, Sketche sowie andere Dialoge zu erstellen, um so die eigene Sprechkompetenz zu erhöhen. Entsprechend ist das Ziel von English in Action die Schülerinnen und Schüler zum Sprechen anzuregen, indem die Lernenden in Partner- oder Gruppenarbeiten Präsentationen über eine Stadt ihrer Wahl erstellten oder witzige Dialoge entwarfen, die die Zuschauer zum Lachen brachten. Für diese Arbeit wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Woche mit einer Urkunde ausgezeichnet, um so ihre Teilnahme zu würdigen.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/flagge-england-schottland-100.html