Einschulungsfeier 2014

 

Herzlich willkommen, liebe Fünftklässler!

Am Nachmittag des 11. September 2014 strömte eine Menge aufgeregter Gesichter in die IGS Buchholz, denn zum bereits fünften Mal hieß unsere Schule ihre neuen Fünftklässler willkommen. Insgesamt 153 Schülerinnen und Schüler werden zukünftig im fünften Jahrgang in fünf Profilklassen gemeinsam lernen. Mit dabei sind auch zum dritten Mal wieder sieben Schülerinnen und Schüler der Schule an Boerns Soll, die mit der Sportklasse kooperieren.

Passenderweise spielte die Klasse 6b zum Auftakt der Veranstaltung die „Ode an die Freude“, bevor die Schulleitung, Kerstin Albers-Bullerjahn, Holger Blenck und Cord Cordes, die neuen Schülerinnen und Schüler und die sie begleitenden Eltern, Geschwister, Großeltern und Verwandte an unserer Schule willkommen hieß.

Schulleiter Holger Blenck gab sodann das Mikrofon weiter an Benjamin Jürgens, der gemeinsam mit Marcel David den fünften Jahrgang leitet. Bevor er die mit Spannung erwarteten Klassenlehrer auf die Bühne bat, forderte er die Kinder auf, Fragen zu sammeln, die er stellvertretend für sie seinen Kollegen stellen wollte.

Nach zwei weiteren Musikstücken der Bläserklassen 6, 7 und 8 war es dann endlich soweit und die zukünftigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer des fünften Jahrgangs kamen auf unseren schneeweißen Tretrollern auf die Bühne. Bereitwillig stellten sie nicht nur sich vor, sondern beantworteten auch die Fragen ihrer zukünftigen Schülerinnen und Schüler. So erfuhr das Publikum nicht nur das Alter, sondern auch Interessantes über die Freizeitgestaltung sowie die Dienstzeit des zukünftigen Fünferlehrerkollegiums.

Dann ging es klassenweise in die neuen Räume im hinteren Teil der Schule, die der jetzige neunte Jahrgang für die jüngsten Mitschülerinnen und Mitschüler frei gemacht hat. So finden auch die Schülerinnen und Schüler der Schule an Boerns Soll wieder einen eigens für sie gestalteten Klassenraum mit integrierter Küche vor.

Den begleitenden Eltern, Geschwistern und Verwandten wurde die Zeit, in der die neuen IGS-Schüler ihre Klassenzimmer in Besitz nahmen, ihre Lehrer und Klassenkameraden ein wenig näher kennen lernten und die ersten wichtigen Informationen für ihren ersten Schultag am Freitag erhielten, nicht lang. Wie Frau Seehof vom Schulverein angekündigt hatte, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen verweilen und zu Gesprächen zusammenfinden. Wie auch in den Vorjahren hatte dies der Schulverein mit Hilfe von Kuchenspenden aus dem sechsten Jahrgang ermöglicht.

Wir wünschen den neuen Fünftklässlern eine schöne erste Zeit hier an der Schule und werden alles tun, damit sie sich so schnell wie möglich einleben und zurechtfinden, bevor sie dann in der übernächsten Woche ihre erste gemeinsame Reise antreten werden und sich auf ihre viertägige Kennenlernfahrt begeben.