Einschulungsfeier 2012

 

Die IGS Buchholz heißt ihre neuen Schüler herzlich willkommen!

 
Bei spätsommerlich warmen Temperaturen fand am 4. September 2012 die Einschulung der neuen Fünftklässler an der IGS statt. Die 158 neuen Schülerinnen und Schüler und die sie an diesem bedeutsamen Tag begleitenden Eltern, Geschwister und Großeltern fanden kaum Platz in der Agora. In Empfang genommen wurde der inzwischen dritte Jahrgang der Integrierten Gesamtschule Buchholz natürlich von ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern sowie der Schulleitung. Aber auch das gesamte Kollegium sowie Schüler und Eltern hatten sich zur Begrüßung der Neuen eingefunden.
 
Nach einem bewegten Empfang durch eine Sportvorführung der sechsten und siebten Sportklasse unter der Leitung von Frau Heine, Frau Stolze und Herrn Klawitter machten die Schülerinnen und Schüler Bekanntschaft mit ihren neuen Sitzgelegenheiten. Die Schulleitung, Frau Albers-Bullerjahn, Herr Blenck und Herr Cordes sowie Herr Ihlius von der Schule an Boerns Soll hatten saßen auf der Bühne schon einmal Probe auf den ganz besonderen Stühlen, die nicht nur höhenverstellbar und auf Rollen zu bewegen sind, sondern auch wippen können. Jeder Schüler bekommt seinen eigenen Stuhl zugewiesen, den er bis zur zehnten Klasse behält und für den er persönlich verantwortlich ist.
 
Bewegung spielte auch im weiteren Verlauf der Veranstaltung eine Rolle. Eskortiert von Herrn Kaulbarsch von der Buchholzer Polizei fuhren die neuen Klassenlehrerinnen und –lehrer auf den nagelneuen Rollern der IGS Buchholz auf die Bühne. Insgesamt umfasst der Fuhrpark 70 schneeweiße Tretroller, mit denen nicht nur die Fünftklässler, sondern die gesamte Schüler- und Lehrerschaft zukünftig in Buchholz unterwegs sein wird, um beispielsweise zum Klettern oder Schwimmen zu fahren oder andere Ausflüge unternehmen zu können.
 
Bevor die Schülerinnen und Schüler dann von ihren Klassenlehreinnen und –lehrern in ihre neuen Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde geführt wurden, gaben noch die sechste  Kunst- und Theaterklasse sowie die Bläserklasse des sechsten Jahrgangs eine Kostprobe ihres Könnens.
 
Die Elternschaft des sechsten Jahrgangs bot den auf ihre Kinder wartenden Eltern in der neu im Schulgebäude eingerichteten Mensa Kaffee und Kuchen an.