Ehrenamtliches Engagement des 7er Jahrgangs

 

Würdigung des ehrenamtlichen Engagements des 7-er Jahrgangs

 

Unsere Gesellschaft profitiert in vielen Bereichen von der Bereitschaft ihrer Mitglieder zur Übernahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit. In den Bereichen Sport, Kultur, öffentliche Sicherheit und Gesundheit beispielsweise sind die Vereine auf diese freiwilligen Helfer angewiesen.

 

Die ehrenamtliche Tätigkeit ist allerdings nicht nur gut für die Allgemeinheit, sondern wirkt sich auch äußerst positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung aus. Aber auch die beruflichen Chancen werden hierdurch erhöht. So verriet Schulleiter Holger Blenck Rahmen seiner diese Veranstaltung einleitenden Worte, dass auch er bei Bewerbern darauf achte, ob diese in ihrem Leben bereits ehrenamtliche Tätigkeiten übernommen hätten.

Gründe genug für die IGS Buchholz, die Bereitschaft zur Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeiten bei ihren Schülerinnen und Schülern möglichst früh zu fördern. So sieht das Konzept für den siebten Jahrgang die Übernahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit verbindlich vor.

Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Arbeitskraft – natürlich zeitlich begrenzt, damit sowohl schulisches als auch außerschulisches Engagement nicht leiden – einer ehrenamtlichen Tätigkeit zur Verfügung gestellt und haben zum Beispiel tatkräftig in Altersheimen und  Sportvereinen mitgearbeitet. So berichtete Tom aus der 7c stolz darüber, dass er beim BFC, dem Buchholzer Fußballclub, für die Sauberkeit des Vereinsheimes gesorgt und die Ballschule unterstützt habe.

Die Sportlerklasse 7d hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie haben dreißig Schülerinnen und Schüler und deren Lehrerinnen und Lehrer der Schule an Boerns Soll über mehrere Wochen Lauftraining gegeben, um diese fit für den Buchholzer Stadtlauf zu machen.

Zum Schuljahresende wurde nun auf dem Jahrgangstreffen am 29. Mai 2013 dieses großartige ehrenamtliche Engagement der Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs gewürdigt und geehrt, indem ihre Klassenlehrerinnen und –lehrer ihnen Urkunden aushändigten.