Die Mathematikliebe geht weiter

Bericht zur Langen Nacht der Mathematik 2019

Die Zeit der Mathematikliebe aus dem letzten Jahr  
war auch 2019 wieder da.
Am Freitagabend, wo sich die Jungen und Mädchen trafen
und gemeinsam bis in die Nacht Lösungen entwarfen.
Sie grübelten und knobelten zusammen
und merkten nicht, wie die Zeit ist vergangen.
Eine Nacht, die der Freude zur Mathematik gewidmet ist ,
bei der man das Geschlecht des Anderen und sein Alter vergisst,
um gemeinsam die Aufgabe zu lösen
und mit allen Anwesenden, bei einer richtigen Lösung zu tösen.
Bei solch einer Stimmung, welche ist so heiter,
ja, da geht die Mathematikliebe weiter.

Am vergangenen Freitag, den 22. November 2019 stand bei der „4. Langen Nacht der Mathematik“ wie immer das gemeinsame Knobeln an Mathematikaufgabe in jahrgangsübergreifenden Teams im Vordergrund.

Nach dem Erfolg der letzten Jahre, fand auch in diesem Jahr wieder die „Lange Nacht der Mathematik“ an der IGS Buchholz statt.

Auch in diesem Jahr gab es wieder so viele Anmeldungen, dass das Los entscheiden musste, wer teilnehmen darf.

Von 18 Uhr bis Mitternacht lösten somit knapp 100 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 13 einige der schwierigen Denkaufgaben und wurden dabei von den anwesenden Lehrkräften unterstützt.

Für eine Stärkung zwischendurch wurde wieder durch ein üppiges Buffets gesorgt, zu dem jedes Kind etwas beitrug.

Fast alle Jahrgänge waren in diesem Jahr kurz vor dem Einzug in die zweite Runde. Eine einzige Aufgabe der jeweiligen Jahrgänge blieb leider ungelöst. Aufgeben war keine Option. Am Ende grübelten alle Schülerinnen und Schüler des Jahrganges an der letzten Aufgabe. So hat sich wieder gezeigt, dass Mathematik Spaß bringt und verbindet.

Daher blicken alle Interessierten schon mit großer Freude auf den Termin für die nächste „Lange Nacht der Mathematik“ am 20. November 2020.