Mehr Glück als Verstand?

– der Mathetag des 8ten Jahrganges

Am 3. März war es mal wieder so weit: Der Mathetag in Jahrgang 8 lag an.
Die Schüler kennen diesen schon aus den letzten Jahren und waren gespannt auf den Beginn zum Thema „Wahrscheinlichkeitsrechnung“.
An vielen Mitmachstationen wurde gewürfelt oder gespielt. Es wurden aber auch – typisch Mathe – Baumdiagramme gezeichnet, Tabellen erstellt und gerechnet.
Die Schüler fragten sich, ob sie „mehr Glück als Verstand“ brauchen, tummelten sich an Losbuden oder Süßigkeitenständen auf dem Jahrmarkt (zumindest in Gedanken) , spielten „Mensch ärgere dich nicht“, drehten Glücksräder, würfelten mit Legosteinen und warfen Reißzwecken.

Eine bunte Mischung in den Klassen- und Gruppenräumen des achten Jahrgangs erwartete sie.
Und wer schnell war, durfte sogar Schnick-Schnack-Schnuck spielen – wusstet Ihr, dass die Wahrscheinlichkeit, zu gewinnen bei „Brunnen“ und bei „Papier“ am höchsten ist?

Alles mit dem Ziel, die Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung zu lernen.

Ein abwechslungsreicher Mathetag ging nach der 5. Stunde zu Ende.

Informatik-Biber-Wettbewerb 2018

Veronika Schmunk (8e), Pia Lea Brohm (8e), Jan Grosser (8e), Nizar Alruzzi (8e), Leif Torge Rankenburg (8e) und Torge Mohrbeck (8e) zählen zu den Erstplatzierten in diesem Schuljahr

 

Wer findet das vermisste, selbstfahrende Auto?
Wie sieht die optimale Zimmerverteilung beim Ausflug der „Hacking Girls“ aus?
In welcher Reihenfolge muss Bruno seine Kleidung stapeln, damit er bequem alles der Reihe nach anziehen kann?

 

Diese und viele weitere Knobelaufgaben galt es beim diesjährigen Informatik-Biber-Wettbewerb zu knacken. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler sich erneut alleine oder im Team mit altersgerechten informatischen Fragestellungen spielerisch am Computer auseinandersetzen und dadurch ihr Interesse für Informatik wecken. Ein Konzept, das laut Organisatoren aufgeht, denn noch nie war der Online-Wettbewerb so erfolgreich wie in diesem Jahr: 373.406 Schülerinnen und Schüler von 2101 Bildungseinrichtungen weltweit knobelten um die Wette.

 

Auch die IGS Buchholz kann für den diesjährigen Informatik-Biber-Wettbewerb eine positive Bilanz ziehen: So nahmen rund 162 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 12 an dem Wettbewerb teil, wobei sich 50 Kinder und Jugendliche über einen 1., 2. oder 3. Preis freuen durften. Während die Zweitplatzierten einen Holzkugelschreiber erhielten, bekamen die Erstplatzierten bis Jahrgang 6 eine Umhängetasche geschenkt und den Erstplatzierten ab Jahrgang 7 wurde sogar eine Powerbank überreicht!

 

Die Fachgruppe Mathematik-Informatik gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern zu ihren Platzierungen und hofft auf eine erneut starke Teilnahme im nächsten Schuljahr 😉

Wann fängt Mathematikliebe an?

Wenn die Schule an einem Freitagabend geöffnet ist,                                           und es um 18 Uhr draußen wird schon ganz dunkel und trist,                             wenn Jungen und Mädchen das Knobeln und das Grübeln lieben,                       und Lehrkräfte freiwillig ihr Wochenende verschieben,                                         wenn Junge und Alte die gleiche Leidenschaft teilen,                                              und gemeinsam ewig lang an der richtigen Lösung feilen,                                   wenn Mathe über Alter und Geschlecht hinweg verbindet,                                   und man zusammen im Team die richtige Antwort findet,                                   wenn eine korrekte Lösung zu Jubelschreien führt,                                               und die Freude jeden Teilnehmer im Herzen berührt,                                                 dann, ja dann                                                                                                                              fängt Mathematikliebe an.

 

Am vergangenen Freitag, den 23. November 2018 stand bei der „3. Langen Nacht der Mathematik“ an der IGS Buchholz wieder das gemeinsame Knobeln an Mathematikaufgabe in jahrgangsübergreifenden Teams im Vordergrund.

Von 18 Uhr bis Mitternacht lösten knapp 100 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 13 einige der schwierigen Denkaufgaben und wurden dabei von den anwesenden Lehrkräften unterstützt. Für die Stärkung zwischendurch war dank des selbst organisierten Buffets wieder einmal gesorgt.

In diesem Jahr wurde die erste Knobelaufgabe aus dem Doppeljahrgang 8/9 bereits um 18:12 Uhr erfolgreich gelöst und damit ein neuer Rekord aufgestellt.

Darüber hinaus konnte an den Erfolg im Vorjahr angeknüpft werden und zwei Jahrgangsteams schafften es gemeinsam in Runde 2, in der dann zehn neue Knobelaufgaben warteten. Der jüngste Jahrgang 5/6 stand sogar kurz vor dem Einzug in Runde 3, konnte die letzte Knobelaufgabe bis zum Schluss jedoch nicht erfolgreich lösen.

Dennoch war die Veranstaltung wie auch in den Jahren zuvor ein voller Erfolg und hat gezeigt, dass Mathematik Spaß bringt und verbindet. Daher blicken alle Interessierten schon mit großer Freude auf den Termin für die nächste „Lange Nacht der Mathematik“ am 22. November 2019.

Erfolgreicher Informatik-Biber-Wettbewerb 2017

Jamie, Lisa und Lana (6e) sowie Nina und Lisette (10a) freuen sich über ihren 1. Preis

 

Wie sieht eine robuste Internetverbindung innerhalb der Inselgruppe Ho, No, Ma, Ka und To aus? Wie lautet die Nachricht, die der Biber als Bote übermittelt? Und wie bringt man große und kleine Hunde am effizientesten in eine bestimmte Reihenfolge?

 

Vielfältig und unterhaltsam gestalten sich die Aufgaben des jüngsten Informatik-Bibers. Auf den ersten Blick ist das, was die Schülerinnen und Schüler hier begeistert, reine Knobelei am Computer, tatsächlich handelt es sich um informatische Grundüberlegungen, die zur richtigen Lösung führen.

 

Auch in diesem Schuljahr stellten sich die Schülerinnen und Schüler der IGS Buchholz einzeln oder im Team den unterschiedlichsten Aufgaben. Bundesweit nahmen 341.241 Schülerinnen und Schüler beim Informatik-Biber 2017 teil – so viele wie noch nie!

Auch die IGS Buchholz stellte mit den erzielten Erfolgen einen neuen schulinternen Rekord auf:

  • 3 Teams mit dem 1. Preis  (s. Fotos )
  • 2 Teams mit dem 2. Preis
  • 46 Teams mit dem 3. Preis

Zurecht bezeichnet die Wettbewerbskoordinatorin Babette Krüger den diesjährigen Informatik-Biber daher als „vollen Erfolg“!

 

Die Fachgruppe Mathematik gratuliert allen Gewinnern zu ihren erbrachten Leistungen, bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die zahlreiche Teilnahme und freut sich schon auf den Informatik-Biber 2018 – dann vielleicht mit einem weiteren Rekord!

Die Frage nach der Wahrscheinlichkeit

…beschäftigte die 8. Klassen am vergangenen Montag (22.01.2018) auf dem diesjährigen Mathe-Tag. Denn dieses Mal ging es in den ersten vier Stunden rund um das Thema „Wahrscheinlichkeit“. Mit einem Würfelspiel wurde der Mathe-Tag gestartet. Schnell wurde den Jugendlichen klar, dass man mit großer Wahrscheinlichkeit mit einigen Würfelkombinationen mehr Erfolg hat, als mit anderen.
Voller Motivation gingen die Schülerinnen und Schüler an die 10 Stationen, die in den 5 Klassenräumen verteilt aufgestellt wurden.
Anhand von Würfelspielen, Dominosteinen, Drehscheiben und Reißzwecken eigneten sich die Schülerinnen und Schüler das Wissen über die Wahrscheinlichkeitsrechnung an.
Ziel war es mindestens 4 Stationen zu bearbeiten, ein Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen und eine MindMap zu erstellen. Bei Problemen konnten sich die Lernenden gegenseitig gut unterstützen und die Lehrkräfte fragen, die für ihre jeweiligen Stationen zuständig waren.
Nach vier Stunden ging der Mathe-Tag mit einer Feedbackrunde und einer Zusammenfassung des Themas zu Ende. Das Feedback fiel durchweg positiv aus. Am besten fanden die Schülerinnen und Schüler das Arbeiten an einem neuen Thema mit vielen interessanten Stationen, aber auch mit Jugendlichen aus anderen Klassen zusammenarbeiten zu können.

Ein Bericht von Rebecca Süßmeier.

Rund um die Symmetrie

…bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs am vergangenen Freitag (12.01.2018) zahlreiche Stationen im Rahmen eines Projekttages.

Hierbei mussten in den ersten vier Schulstunden verschiedene Aufgaben zur Achsen-, Punkt- oder Drehsymmetrie sowohl handlungsorientiert als auch zeichnerisch alleine oder im Team gelöst werden. Auch das ein oder andere Spiel lud dazu ein, die Symmetrieeigenschaften im Alltag näher zu untersuchen.

Die einzelnen Stationen waren in den Klassen- und Gruppenräumen des 6. Jahrgangs aufgebaut und wurden von den Mathe-Lehrkräften aus diesem Jahrgang betreut. Das bei den jeweiligen Stationen erworbene Wissen wurde auf der Rückseite des Laufzettels festgehalten.

Eine gemeinsame Feedbackrunde in der 5. Stunde stellte den Abschluss dieses Projekttages dar und auch wenn nach vier Stunden Mathematik so manch ein Kopf rauchte, waren sich am Ende doch alle einig: Mathe-Projekttage sind eigentlich doch ganz ok und besser als anfangs gedacht!

Känguru der Mathematik 2017

Jan Grosser (6e) und Malte Everts (8e) freuen sich über ihre Urkunden und Preise.

Känguru der Mathematik ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit, der jährlich im März stattfindet und an dem auch im Schuljahr 2016/17 zahlreiche Schülerinnen und Schüler der IGS Buchholz teilgenommen haben.

Bei dem Einzelwettbewerb haben die Kinder und Jugendliche 75 Minuten Zeit je 24 Knobelaufgaben in Jahrgang 5/6 bzw. je 30 Knobelaufgaben in den Jahrgängen 7/8, 9/10 und 11-13 zu lösen.

Zwei Schüler der IGS Buchholz waren dabei auch in diesem Jahr besonders erfolgreich und erhielten für ihre Leistungen kleine Sachpreise: Jan Grosser (6e, 1. Preis) und Malte Everts (8e, 3. Preis). Herzlichen Glückwunsch!

 

P. S.: Der Känguru-Wettbewerb findet auch 2018 traditionell am 3. Donnerstag im März, also am 15. März 2018 statt.

Erfolgreicher Informatik-Biber-Wettbewerb 2016

Am Tag der Zeugnisausgabe bekamen Jan Grosser (6e), Malte Everts (8e), Henriette Rohwer (8e) und Tom Dürre (6e) nicht nur ihre Zeugnisse überreicht, sondern durften sich auch über den 1. Preis beim Informatik-Biber-Wettbewerb freuen.

Der Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13 findet einmal jährlich im November statt und weckt durch spannende Aufgaben, die alleine oder im Team am Computer gelöst werden, das Interesse an Informatik.

Noch nie knobelten, grübelten und lösten bundesweit so viele Kinder und Jugendliche die Aufgaben des Informatik-Bibers wie im Jahr 2016: Nach rund zehn Jahren Biber-Geschichte freuten sich die Organisatoren über rund 290.000 Schülerinnen und Schüler von 1749 Schulen die bei dem Wettbewerb vom 07.11.2016 bis zum 11.11.2016 dabei waren.

Jan, Tom, Henriette und Malte schafften es dabei innerhalb der vorgegebenen 40 Minuten die 15 gestellten Knobelaufgaben erfolgreich zu absolvieren und sich dadurch neben einer Urkunde auch einen Sachpreis (USB-Stick mit Holzgehäuse) zu sichern.

Die Fachgruppe Mathematik gratuliert euch zum 1. Preis, bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die zahlreiche Teilnahme und freut sich schon auf den Informatik-Biber 2017!
Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.informatik-biber.de