Warum Französisch wählen?

Na das ist doch ganz klar: Weil Französisch eine schöne Sprache, Frankreich ein schönes Land und Asterix ein starker Gallier ist.

Noch nicht überzeugt? Dann lies dir gerne die folgenden Folien durch. Bonne lecture!

Lassen wir aus der französischen Perspektive Nathalie Licard antworten: Harald-Schmidt-Show Mitschnitt

Hier geht es zu einem Beispiel, das im Französisch-Unterricht einer 7. Klasse behandelt wird. Arbeitsauftrag (selbst für diejenigen, die Französisch nicht sprechen: Beschreiben Sie, welche Problematik in dem Videoclip angesprochen wird): – Sporano: Mon précieux 

DELF Zertifikat

An der IGS Buchholz habt ihr die Möglichkeit am Ende der Schuljahre von Klasse 9, 10, 11, 12 oder 13 das DELF-Zertifikat zu absolvieren.

Das DELF ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Man kann das Sprachdiplom auf einer der sechs Kompetenzniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erwerben: A1, A2, B1, B2, C1, C2. Mit dem erfolgreichen Abschließen der DELF-Prüfung kann man sein Sprachniveau nachweisen. Dieses international anerkannte Sprachzertifikat wird sowohl von zukünftigen Arbeitgebern aber auch zum Sprachkenntnisnachweis im Studium gern gesehen.

Das Sprachzertifikat DELF ist unbegrenzt gültig und attestiert die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck. Mit dem DELF-Zertifikat für das Sprachniveau B2 kann man sich an einer französischen Hochschule immatrikulieren. (Hinweis: am Ende von Klasse 13 erreicht man das Niveau B2, der alleinige Nachweis des Prüfungsfaches Französisch im Abitur ist aber häufig nicht ausreichend. Viele Hochschulen verlangen dennoch den DELF-Nachweis).

An der IGS Buchholz wird das Absolvieren der Prüfung für die Jahrgänge 9 bis 13 angeboten. Je nach Wissensstand kann individuell entschieden werden, welches Diplom man absolvieren möchte. Wir empfehlen das Absolvieren des Zertifikats am Ende von Jahrgang 9 und in Jahrgang 10 und 11 für diejenigen, die Französisch abwählen. Für diejenigen, die es in der Oberstufe wählen, empfehlen wir das Absolvieren des Zertifikats am Ende von Jahrgang 12. Wenn ihr ggf. den Besuch einer französischen Hochschule anstrebt, empfehlen wir das Absolvieren des B2-Zertifikats am Ende von Klasse 13.

Folgende Niveaustufen sind in der Regel am Ende des jeweiligen Schuljahres erreicht:

Klasse 9: A2

Klasse 10 nur für diejenigen relevant, die Französisch abwählen: B1

Klasse 11: B1

Schüler, die Französisch als neu beginnende Fremdsprache in Klasse 11 gewählt haben, in Klasse 12: A2

Klasse 12: B1 oder B2

Klasse 13: B2

Die Anmeldung zum Test kostet je nach Niveau zwischen 20 und 80 Euro und besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Er wird am Institut Français in Bremen von den dort verantwortlichen Prüfern durchgeführt.

Das Institut Français bietet einen Online-Einstufungstest an, damit man die individuelle Sprachkenntnisse feststellen kann: https://bremen.institutfrancais.de/ressource/online-einstufungstest

oder über Klett: https://static.klett.de/projekte/delf/#/

Falls ihr Interesse habt, meldet euch bei Frau Judith Kleis bis zum 30. April eines Jahres per Mail. Sie steht euch auch für Rückfragen zur Verfügung.

Weitere Infos findet ihr sowohl hier: Schulministerium NRW als auch hier: Klett DELF scolaire Infobroschüre

Das France mobil war da!

Das France mobil war bei uns an der Schule und gemeinsam mit anderen Schülern aus den 5. Klassen durften wir bei dem Angebot von France mobil teilnehmen. Zuerst einmal ist zu sagen, dass wir echt viel Spaß hatten. Am Anfang haben wir gedacht: „Wow, sprechen die Franzosen schnell“ (denn Cecile, die Leiterin des France mobil, ist Französin) aber es ging eigentlich. Cecile ist mit uns in die französische Sprache aber auch in das Land eingetaucht. Wir haben uns auf französisch vorgestellt, Spiele gespielt und auch französische Musik gehört. Wir würden das France mobil auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn ihr Schwierigkeiten bei der Entscheidung habt, welche Sprache ihr wählen sollt, denn man bekommt einen sehr authentischen Eindruck vom Fremdsprachenunterricht ab der 6. Klasse.            

 

Geschrieben von: Leefke Tritthardt und Emma Müller (Klasse 5a), Lektorat: Frau Kleis