Aus eigener Kraft – über 19.200 km in 4 Wochen. Aktion des Projekts Umweltschule

 

 Aus eigener Kraft – über 19.200 km in 4 Wochen

 
Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Buchholz hat sich für die Zertifizierung als „Umweltschule in Europa“ beworben. Innerhalb dieses Rahmens wurde das Projekt „Aus eigener Kraft“ (Namensgeber Lennart Suwe, 6c) entwickelt, beim dem es darum geht, in einem Zeitraum von vier Wochen für die alltäglichen Wege so viele Kilometer wie möglich ohne motorbetriebene Fortbewegungsmittel zurückzulegen. 
Die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der IGS Buchholz haben in den vergangenen Wochen die Schuhsohlen qualmen lassen und sind kräftig in die Pedalen getreten. Damit haben sie innerhalb eines Monats über 19.200 km mit Muskelkraft zurück gelegt. Dies bedeutet eine Einsparung an CO2 von 2.950 kg oder 1.500 l Kraftstoff im Vergleich zu einem Mittelklassewagen.
Das beste Ergebnis mit über 4.500 km erzielte die Bläserklasse 6b. Sie wurde dafür entsprechend des Umweltschule-Gedankens mit Fair-trade-Schokolade als Siegerprämie ausgezeichnet. Für die besten Einzelleistungen erhielten Carl Bergner (6b), Paula Barner (6b) und Corvin Wille (6d) ebenfalls eine Schokoladenprämie.
Zur Freude der Schulgemeinschaft sponsort die Firma Cycle-Team, Buchholz die erarbeitete km-Leistung. Das Geld wird für Schülerwünsche bei der Schulhofumgestaltung verwendet.
Nach den Ferien folgt das zweite Projekt zur Umweltschule-Zertifizierung – die Erstellung eines ökologischen regionalen Einkaufsführers.