Alle neuen Fünftklässler bestehen Tretrollerprüfung

Trerollerprüfung8

Bereits bei ihrer Einschulung haben die neuen Fünftklässler eine Besonderheit ihrer neuen Schule kennen gelernt – sind doch ihre neuen Klassenlehrer und –lehrerinnen mit den schneeweißen Tretrollern auf der Bühne erschienen. Seit nunmehr vier Jahren ist dieser Fuhrpark aus dem Schulleben der IGS Buchholz nicht mehr wegzudenken, befördert er doch unsere Schülerinnen und Schüler auf umweltfreundliche Weise zu wichtigen außerschulischen Lernorten wie zum Beispiel dem Bad Buchholz, dem Kletterzentrum, der Zukunftswerkstatt oder der Nordheidehalle.

Natürlich sollen die Kinder dabei sicher unterwegs sein und so ist es eine gute Tradition geworden, dass die neuen Fünftklässler in den ersten Wochen des Schuljahres an mehrstündigen Tretrollerschulungen teilnehmen. Dabei lernen sie bestimmte Regeln kennen  und üben den Umgang mit den Tretrollern. Wichtig ist zum Beispiel das Wissen, dass sie als Tretrollerfahrer als Fußgänger gelten, also weder Radwege noch Straßen befahren dürfen, sondern den Fußweg benutzen sollen. Dabei müssen sie natürlich auf Fußgänger und Haustiere größtmögliche Rücksicht nehmen und sich platzsparend in „Gänsefahrt“, d.h. jeder fährt möglichst dicht hinter seinem Vordermann her, fortbewegen. Außerdem werden sie dazu erzogen, zu ihrer eigenen Sicherheit auf allen Fahrten einen Helm zu tragen.

Von Anfang an mit im Boot sind die Buchholzer Polizei und die Verkehrswacht Harburg-Land, indem sie Schulungen leiten und Prüfungen abnehmen. Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Buchholzer Polizei, und Adolf Falken, Geschäftsführer der Verkehrswacht, mittlerweile schon alte Bekannte an der IGS, ließen es sich auch in diesem Schuljahr nicht nehmen, persönlich die Tretrollerprüfung bei den Fünftklässlern abzunehmen. Am Freitag, dem 2.9.2016 war es dann geschafft, denn die letzten beiden Klassen hatten ihre Prüfung. Begeistert verkündete Herr Poppinga das sehr erfreuliche Ergebnis: Alle fünf fünften Klassen haben komplett bestanden!

Im Gespräch mit Schulleiter Holger Blenck, der sich sehr herzlich im Namen der Schule für die Unterstützung durch die Polizei und die Verkehrswacht bedankte, lobte Polizeikommissar Dirk Poppinga das Tretrollerprojekt der IGS als wertvollen Beitrag zur Verkehrserziehung und betonte, „dass es an keiner anderen Schule etwas Vergleichbares gibt, das so viele Aspekte bedient.“

Wir wünschen den neuen Tretrollerfahrern viel Freude auf ihren Fahrten und an den Zielen und allzeit gute und sichere Fahrt!