Natalie liest sich in die Bezirksspitze

Natalie liest sich an die Bezirksspitze

 

Unsere Schülerin Natalie Heyer (12) aus der 6c hat am vergangenen Samstag, 30.04.2016, unsere Schule beim Bezirksvorlesewettbewerb in der Buchhandlung Heine in Verden an der Aller erfolgreich vertreten. Nachdem sie den Schul- und den Kreisvorlesewettbewerb gewonnen hatte, konnte sie sich auch auf Bezirksebene behaupten. Auch wenn es nicht zum Sieg reichte, der die Qualifikation für den Landesentscheid in Hannover bedeutet hätte, so war der Wettbewerb für Natalie Ansporn, ihr Lesetalent weiter zu pflegen und auszubauen. Mit ihr fieberten ihre Eltern und ihre Mitschülerin Isabell sowie der Fachbereichsleiter Deutsch, Tobias Entzian, und ihr Klassenlehrer Luca Holzhüter. Alle waren sich einig, dass Natalie nach ihrem Eigentext aus dem Jugendbuch „Nicht drücken“ von Gernot Grigsch noch ganz vorn gelegen hatte; beim Fremdtext hatte sie jedoch eine unheimlich schwere Textstelle erwischt. Dennoch ließ sich unsere Schülerin nicht aus dem Konzept bringen und es war eine Freude ihr zuzuhören. Ebenso bemerkenswert, wie fair alle 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander umgingen, sodass neben der Lesefreude auch das Fairplay eine große Rolle spielte. Keine Spur von Enttäuschung, Natalie ließ sich ihr Vergnügen an der Teilnahme nicht schmälern. Daher unser Wunsch: Weiter so, Natalie, wir wollen noch viel von dir hören!

Natalie