3D-Projekt in der Zukunftswerkstatt Buchholz

Schuljahr 2019/2020

Wir die 8e waren im ersten Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 in der Zukunfswerkstatt in Buchholz.

Da unsere Schule mit der Zukunftswerkstatt in Verbindung steht, hatten wir die Möglichkeit im MINT-Profilunterricht 3D Projekte zu bauen. Dazu wurde unsere Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt und wir wurden dann mit einem Taxi von der Schule aus, zur Zukunftswerkstatt gefahren.

Dort angekommen haben wir uns direkt an die Laptops gesetzt und angefangen unsere Projekte zu bearbeiten.

In den ersten Stunden wurde uns natürlich zuerst das Programm Schritt für Schritt erklärt.

Nach der ersten Einführung in das Programm haben wir in zweier Teams angefangen an einem Schlüsselanhänger zu arbeiten.

Dies war cool, da man ihn individuell z.B. im Aufdruck und der Farbe gestalten konnte.

Nachdem wir die Schlüsselanhänger am PC fertiggestellt hatten, mussten wir erst mal warten, da diese mit einem 3D-Drucker gedruckt werden mussten.

In der Zwischenzeit haben wir schon an einem weiteren Projekt gearbeitet.

Wir hatten die Möglichkeit ein dreidimensionales Haus zu bauen. Doch wenn man eine gute Idee hatte, konnte man auch etwas anderes mit Hilfe des 3D-Druckers erstellen.

Schlussendlich kann man sagen, dass es ein sehr cooles und interessantes Projekt war.

Eure 8e!